Leistungen

Veranstaltung

„Krieg, Flucht und Vertreibung als traumatische Erinnerungen“

Beschreibung:
Krieg, Flucht und Vertreibung spielen bei vielen älteren Menschen und Pflegebedürftigen eine wichtige Rolle – ohne zum Teil die Möglichkeit, sich angemessen mitzuteilen. Viele Erlebnisse werden erst in Ruhe und Stille wieder wach und rufen schmerzhafte Erinnerungen wach.

Inhalte:

  • Demenz und mögliche Ausdrucksformen in ihr
  • Umgang mit Angst, Trauer und Wut
  • Achtsame Kommunikationsformen
  • Die erlernte Hilflosigkeit
  • Verarbeitungsmöglichkeiten weit zurückliegender traumatischer Erinnerungen und Erlebnisse

Ziele:
Die Teilnehmer lernen verändertes Verhalten von Menschen mit traumatisierenden Erlebnissen verstehen, sich in sie hineinzudenken und zu fühlen, um Sicherheit und Halt vermitteln zu können.

Zielgruppe:
Alltagsbegleiter & Interessierte, die dem Bereich nahe stehen

Ort / Zeit / Teilnehmerzahl:
Ort: Inhouseschulung / Zeit: Nach Vereinbarung / 6 - 12 Teilnehmer

Veranstaltung

„Stressmanagement im Arbeitsalltag und Zuhause"

Beschreibung:
Stress, Hektik, Unruhe, Konflikte und hohe Anforderungen machen den Arbeitsalltag von Pflegekräften aus; in diesem Seminar erlernen die Teilnehmer die Techniken des Autogenen Trainings sowie der Progressiven Muskelentspannung. Sie tauchen ab in die Möglichkeit, im eigenen Körper zur Ruhe zu kommen, um Halt und Sicherheit zu finden.

Inhalte:

  • Autogenes Training
  • Progressive Muskelentspannung
  • Atmung
  • „Refresher“ im Arbeitsalltag

Ziele:
Die Teilnehmer sind in der Lage, sich mittels Autogenem Training und Progressiver Muskelentspannung in einen Ruhezustand zu versetzten, um ein Gleichgewicht an sich zu erleben und sich im Arbeitsalltag nicht so schnell aus der Ruhe bringen zu lassen.

Zielgruppe:
Leitungskräfte, Fachkräfte, Hilfskräfte, Alltagsbegleiter, Alle Interessierten

Ort / Zeit / Teilnehmerzahl:
Ort: Inhouseschulung / Zeit: Nach Vereinbarung / 10 Teilnehmer

Veranstaltung

„Umgang mit Gewalt"

Beschreibung:
Konflikte sind Teil des Alltags geworden und stellen für die Mitarbeiter im Sozial- und Gesundheitswesen eine große Herausforderung dar. Dieser angemessen zu begegnen, um stressfrei und sicher arbeiten zu können, ist Wunsch eines jeden Mitarbeiters und bedarf der Aufmerksamkeit und Unterstützung von außen.

Inhalte:

  • Verhaltensprävention
  • Verhältnisprävention
  • Achtsame Kommunikationsformen
  • Rechtlicher Rahmen
  • Interventionstechniken
  • Nachsorge

Ziele:
Die Teilnehmer gehen in kritischen Situationen mit unterschiedlichen Formen der Gewalt professionell um.

Zielgruppe:
Leitungskräfte, Fachkräfte, Hilfskräfte, Alltagsbegleiter, Alle Interessierten

Ort / Zeit / Teilnehmerzahl:
Ort: Inhouseschulung / Zeit: Nach Vereinbarung / Nach Vereinbarung

Veranstaltung

„Teams gestalten und begleiten – ein Seminar für Führungskräfte"

Beschreibung:
„Nur gemeinsam sind wir stark“ – gefestigte und starke Teams erleichtern uns den Arbeitsalltag, schaffen ein Gefühl des Wohlbefindens und geben Kraft und Halt.

Inhalte:

  • Teamentwicklungsuhr
  • Mobbing im Team
  • Gruppen- und Gruppenbildung
  • Achtsame Kommunikationsformen
  • Fehlerkultur
  • Delegation und Führungskraft

Ziele:
Die Teilnehmer lernen achtsam ein Team zu gestalten und emotional zu begleiten durch ressourcenorientiertes Denken, durch Delegation und durch die Vermittlung und Ausstrahlung von Halt und Sicherheit.

Zielgruppe:
Leitungskräfte

Ort / Zeit / Teilnehmerzahl:
Ort: Inhouseschulung / Zeit: Nach Vereinbarung / 6 - 12 Teilnehmer

Veranstaltung

„Zunehmend wachsenden Ansprüchen und Erwartungen gerecht werden"

Beschreibung:
„Schwierige Angehörige“ und deren zunehmend hohen Ansprüche und Erwartungshaltungen erschweren dem Pflegepersonal häufig den Arbeitsalltag, überfordern teilweise und schaffen oft für eine Atmosphäre von Wut und Ärger.

Inhalte:

  • Ansprüche und Erwartungsdenken
  • Stressprävention
  • Umgang mit Wut und Ärger
  • Achtsame Kommunikationsformen und Gesprächstechniken
  • Selbstbehauptung
  • Haltung einnehmen und Halt vermitteln

Ziele:
Die Teilnehmer lernen geeignete Gesprächsmethoden und Kommunikationsformen, um Gespräche führen, moderieren und aufrecht erhalten zu können; sie lernen, mit aufkeimendem Wut und Ärger umzugehen, um stressfrei pflegen und betreuen zu können.

Zielgruppe:
Leitungskräfte, Pflegekräfte, Hilfskräfte, Interessierte, die dem Bereich nahe sind

Ort / Zeit / Teilnehmerzahl:
Ort: Nach Vereinbarung / Zeit: Nach Vereinbarung / 6 - 12 Teilnehmer

zitat
Gesundheit ist weniger ein Zustand als eine Haltung.
Und sie gedeiht mit der Freude am Leben.
(Thomas von Aquin)